top of page

10 Tipps zur Produktfotografie für deine Handmade Produkte

Du verkaufst deine wundervollen handgemachten Produkte online? Juhu, dann bist du hier richtig! 😍 Damit deine Produkte gekauft werden spielen viele Faktoren hinein. Aber einer der wichtigsten: die Fotos. Hab immer im Hinterkopf: die Kund*innen können deine Produkte nicht anfassen! Um sie also von deinen Produkten zu überzeugen, brauchst du richtig gute Fotos.

Die Fotos müssen dein Produkt genau so wunderschön zeigen, wie es auch wirklich ist.


Hier bekommst du meine 10 Tipps, um wunderschöne Produktfotos für dein Handmade Label zu erstellen, die auch wirklich überzeugen und dir helfen, mehr Produkte zu verkaufen.

Grafik für Pinterest für zehn Tipps für gute Produktfotos für dein Handmade Business für einen erfolgreichen Etsy Shop




















Du möchtest den Artikel später wiederfinden? Pinne dieses Bild bei Pinterest.


1: Beleuchtung

Ich gebe dir einen der allerwichtigsten Tipps gleich vorweg:für Fotos brauchst du richtig gutes Licht. Gutes Licht bringt deine Produktfotos zum Strahlen!

Und wie bekommst du das beste Licht? Du brauchst keine teuren Lampen, kein professionelles Studio, sondern: ein Fenster & eine reflektierende Fläche und indirektes Sonnenlicht.

Solltest du wirklich gar keine Möglichkeit haben, gutes Tageslicht zu bekommen, kann ich dir beispielsweise diese Lampe empfehlen. (Werbung)


2. Fotografiere nicht im Automatikmodus

Für richtig tolle Fotos solltest du dich unbedingt mit deiner Kamera beschäftigen und sie kennenlernen. Im manuellen Modus kannst du so viel rausholen und die Fotos sehen viel professioneller aus. Obwohl du die selbe Technik nutzt.


3. Fotografiere mit weit geöffneter Blende

Um den Fokus voll auf dein Produkt zu legen, sieht es toll aus, wenn du mit einem unschärferen Hintergrund fotografierst. Dafür muss deine Blende möglichst weit geöffnet sein.


Du weißt gar nicht, wie das ganze funktionieren soll und wie du deine Kamera manuell bedienst? Keine Sorge, im Produktfotografie Onlinekurs beginnen wir mit den absoluten Basics, bevor wir dann deinen Stil finden und du lernst, deine eigenen professionellen Produktfotos zu erstellen und zu bearbeiten. Wenn dich das interessiert, trage dich hier unverbindlich auf die Warteliste ein und ich schicke dir die Infos per Mail. 🧡


4. Fotografiere aus verschiedenen Winkeln

Um dein Produkt von all seinen tollen Seiten zu zeigen, fotografiere es aus verschiedenen Perspektiven und Entfernungen.


5. Weniger ist mehr

Nutze einen schlichten Hintergrund und einige wenige Props, die dein Produkt unterstützen und nicht auf keinen Fall vom Produkt ablenken.


6. Entwickle einen gleichbleibenden Stil

Wir alle werden natürlich beeinfluss von außen und haben viele Instagramordner, Pinterest Pinnwände oder Screenshots von anderen tollen Produktfotos. Finde aber deinen ganz eigenen Stil, der zu dir, deinen Werten und deinen Produkten passt. Und dann bleib dabei.

Natürlich darfst du dich auch weiterentwickeln. Doch ein konstanter Stil schafft Wiedererkennungswert und idealerweise spiegeln deine Fotos dich und deine Marke wieder.

Bist du eher minimalistisch, naturverbunden, wild & frei, bunt & verspielt oder ruhig und verträumt?


7. Zeige, wie groß dein Produkt ist

Manchmal lässt sich auf Fotos ganz schlecht einschätzen, wie groß ein Produkt tatsächlich ist. Zeige es deshalb immer im Verhältnis zB. zu Alltagsgegenständen oder zeige es in deiner Hand oder neben einem Menschen.


8. Zeige dein Produkt in der Anwendung

Zeige unbedingt auch, wie dein Produkt genutzt werden kann. Das hilft deinen Kund*innen dabei, sich das Produkt für sich selbst vorzustellen und so eine bessere Kaufentscheidung treffen zu können.

Zeige also einen Ohrring am Ohr, ein Kinderposter im Kinderzimmer und eine Tasse in der Hand mit einem leckeren Kakao.


9. Schneide dein Thumbnail richtig zu

Das Thumbnail ist das erste Bild, das im Shop als Vorschau angezeigt wird. Hier ist es wichtig, dass wirklich auf den ersten Blick dein Produkt toll sichtbar ist. Nutze hier wenig Deko und schneide das Foto so zu, dass das Produkt den Großteil des Raumes einnimmt, denn diese Vorschaubilder sind oft sehr klein.


10. Bearbeite deine Fotos, aber bleibe natürlich

Beim Thema Bildbearbeitung gibt es oft zwei Lager: die, die gar nicht bearbeiten und das für Betrug am Kunden halten. Und die, die starke Filter auf das Bild legen.

Finde hier den Mittelweg:

Ja, wir sollten unsere Kund*innen nicht täuschen und müssen unbedingt die Farben so zeigen, wie sie wirklich sind. Aber: die Kamera schluckt sehr viel und oft sehen Fotos sehr viel trister aus, als das Motiv dann in echt ist.

Bearbeite dein Foto also so, dass es dein Produkt dann so zeigt, wie es wirklich ist:


Grafik für Pinterest für zehn Tipps für gute Produktfotos für dein Handmade Business für einen erfolgreichen Etsy Shop und natürliche Bildbearbeitung Produktfotografie

Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse! 😍

Wenn du die Tipps umsetzt, zeig mir sehr gern deine Ergebnisse, zB. auf Instagram @hejcreativesoul.


Wenn du alles zur Produktfotografie Schritt für Schritt lernen möchtest, von den technischen Basics, die genauen Einstellungen, über deinen eigenen Stil, das Fotoset, die Darstellung deiner Produkte bis zu Bearbeitung, dann trage dich hier für die Warteliste ein und erhalte alle Infos zum Kurs:




Comments


Schön, dass du da bist!

Wie schön, dass du auf meinem Blog vorbeischaust! Hier findest du persönliche Einblicke, behind the scenes eines erfolgreichen Handmadeshops und wertvolle Tipps für Frauen, die von ihrem eigenen erfolgreichen Handmadebusiness träumen.

Ich bin Hanni, die Gründerin von Hej Hanni. Unternehmerin, Illustratorin, Mama und Mentorin für Kreativbuinessgründerinnen. 

Hier teile ich mit dir meine Strategien und Tipps.

5cfb936992704abc878cba83e815a3c1_MOV_AdobeExpress.gif
IMG_1156.jpg

Ich bin Hanni.

Ich bin die Gründerin von Hej Hanni, Buchillustratorin, Unternehmerin, Mama und voller Träume und Flausen im Kopf. 

Ich liebe Katzen, Sand zwischen den Zehen, Spieleabende und gute Gespräche, Zimtschnecken und Himbeereis, Frühstücksdates und warme Sonnenstrahlen.

hej

Triff mich auf

Persönliche Einblicke hinter die Kulissen, ganz viel Mehrwert und Austausch - klingt das gut?

Folg mir auf Instagram @hejcreativesoul - ich freu mich auf dich!

2.png
bottom of page